Medienfachwirt/in (IHK)
Die Aufstiegsfortbildung zum / zur Medienfachwirt/in ist ein zukunftsorientierter Zertifikatslehrgang für Fachangestellte der Medienwirtschaft. (Vergleichbar mit dem "Meister")


  Ausbildungsinhalte
· Rechtskunde
· Betriebswirtschaft
· Betriebsorganisation
· Methden der Information, Kommunikation
  und Planung
· Zusammenarbeit im Betrieb

· Medientechnik
· Mediengestaltung
· Medienorientierte Datenverarbeitung
· Medienproduktion

· Projektmanagement
· Medienrecht

· Personalführung
· Personalentwicklung
· Planungs-,Steuerung- und Kommunikations-
  systeme
· Kostenmanagement
Der Medienfachwirt wird qualifiziert in den Bereichen Audio-visuelle Medien, Printmedien, Digitalmedien und Veranstaltungstechnik.  
   
Sie planen, steuern und kontollieren medientechnische Produktionen auf der Basis technischer, betriebswirtschaftlicher und rechtlicher Zusammenhänge. Die Druchführung von Kundenberatung, das Erstellen von Marketingkonzepten und Kalkulationen sowie die Konzeption und Organisation von Projekten und Produkten gehört ebenso zu den Aufgaben des Medienfachwirtes wie die Führung von Mitarbeitern.  
   
Die Bildungsmaßnahmen bieten die Industrie- und Handelskammern in Zusammenhang mit regionalen Bildungsträgern an.

Kontakt: schares@medienfachwirtin.de